Stellenausschreibung Projektbetreuer*in/Projektentwickler*in „Inklusive Küche 4.0“ (m/w/d)

Sind Sie auf der Suche nach einem sicheren Arbeitsplatz, welcher die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht? Wollen Sie dazu die Zukunft des Landkreises Prignitz mitgestalten und verantwortungsvolle Aufgaben von A wie Agrarförderung bis Z wie Zulassung von Kraftfahrzeugen erledigen? Dann zögern Sie nicht und nutzen Sie die Gelegenheit!

Wer sind wir?
Der Landkreis Prignitz ist ein sogenannter Flächenkreis im Nordwesten Brandenburgs. Auf 2.139 Quadratkilometern leben hier ca. 76.600 Menschen. Als Wirtschaftsregion zwischen den Metropolen Berlin und Hamburg bietet er einen breit gefächerten Mix unterschiedlicher Branchen und Wirtschaftszweige, die vor allem durch eine mittelständische Unternehmensstruktur gekennzeichnet sind. Die Kreisstadt und gleichzeitig Sitz der Kreisverwaltung ist Perleberg. Der Landkreis Prignitz beschäftigt einschließlich seiner Eigenbetriebe ca. 750 Menschen.
Der Sachbereich Jugend-, Gesundheits- und Sozialmanagement des Geschäftsbereiches III sucht verantwortungsbewusste Verstärkung mit Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Ab sofort ist die Stelle Projektbetreuer*in/Projektentwickler*in „Inklusive Küche 4.0“
(m/w/d), befristet bis zum 31.07.2021, zu besetzen.

Was bieten wir Ihnen?
Profitieren Sie unter anderem von den Vorteilen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst:
– flexible Arbeitszeitregelung (z. B. Gleitzeit, Teilzeit)
– 30 Tage Jahresurlaub
– zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
– Jahressonderzahlung
– betriebliche Altersvorsorge
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Welche Aufgaben sind zu erledigen?
Wissenschaftliche Entwicklung und Begleitung des Projektes „Inklusive Küche 4.0“ am Oberstufenzentrum Wittenberge in Zusammenarbeit mit der Hochschule Magdeburg-Stendal und anderen Verbundpartnern.

Kurzbeschreibung des Projektes:
– eigenständige Lernplanentwicklung zur gemeinsamen Ausbildung junger Menschen mit verschiedenen Zugangsbedingungen oder verschiedenen Bildungsabschlüssen, Bildungs- und Barrierefreiheit durch Digitalisierungsinstrumente in der beruflichen Ausbildung
– Entwicklung und Etablierung von inklusiven Lehr- und Lerntools zur lernortübergreifenden Vernetzung im Berufsbildungsbereich „Küche“.

Was müssen Sie mitbringen?
Wir erwarten neben dem Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung ein erfolgreich abgeschlossenes Studium Master/Lehramt für berufliche Bildung in der Fachrichtung Gastronomie/Ernährungswissenschaften.

Haben Sie noch Fragen?
Für nähere Informationen oder Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen die Sachbereichsleiterin Jugend-, Sozial- und Gesundheitsmanagement, Frau Weise, unter der Rufnummer 03876 713-480 gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen zum Auswahlverfahren erhalten Sie von Frau Breitag unter der Rufnummer 03876 713-329.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnachweis) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 73/2020 vorzugsweise per E-Mail, zusammengefasst in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) bis zum 15.05.2020 an bewerbung[at]lkprignitz.de. Andernfalls verwenden Sie die folgende Anschrift und verzichten hierbei auf Bewerbungsmappen:

Landkreis Prignitz
Geschäftsbereich I – Finanzen, Recht und Personal
Berliner Straße 49
19348 Perleberg

Der Landkreis Prignitz bietet allen Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung oder Behinderung gleiche Chancen.
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass der Landkreis Prignitz die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke des Bewerberauswahlverfahrens erheben, verarbeiten und nutzen darf. Für weitere Fragen wird auf das Datenschutzinformationsblatt verwiesen, welches auf der Internetseite des Landkreises Prignitz abrufbar ist.
Bewerbungskosten werden aus Kosten- und Umweltschutzgründen nicht erstattet. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden ebenso nicht erstattet.

Projektlaufzeit:                              01.08.2018 bis 31.07.2021

Projektvolumen:                     644.809,82 € 

Projektleitung:                                        Herr Prof. Dr. Matthias Morfeld (Hochschule Magdeburg-Stendal)

Verbundpartner:                   Hochschule Magdeburg-Stendal, Oberstufenzemtrum Prignitz (Landkreis Prignitz), Lebenshilfe Prignitz e.V., Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH

Projektträger:                                Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) & Bundesministerium für Bildung und Forschung