Hospitationsbericht

Der vorliegende Hospitationsbericht liefert den ersten Evaluationsteilbericht zum IKKE-Projekt. Ziel der Projektevaluation ist es, dass alle Interventionen wissenschaftlich begleitet und ausgewertet werden, um so mögliche Probleme und Hindernisse aufzudecken sowie Ansatzpunkte und Überarbeitungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Mit Unterstützung der Verbundpartner haben die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Inga Lipowski und Victoria Batz die durchgeführten Hospitationen dokumentiert und ausgewertet. Hospitiert wurde im Oktober und November 2018 bei den drei Verbundpartnern BBZ Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH, Oberstufenzentrum des Landkreises Prignitz und Lebenshilfe Prignitz e.V..

Es fanden qualitative, explorative Interviews sowie mehrere quantitative Unterrichtsbeobachtungen statt. Die Resultate stellen keine repräsentative Aussage zu den Einrichtungen und Zielgruppen dar, sondern bilden lediglich eine Momentaufnahme ab. Im Bericht werden aus den Ergebnissen zehn zentrale Gelingensbedingungen für das Projekt und die Projektziele abgeleitet.

Für die weitere Projektarbeit sollen diese zentralen Schlussfolgerungen von allen Projektpartnern thematisiert, fokussiert und umgesetzt werden.

Download

Projektlaufzeit:                              01.08.2018 bis 31.07.2021

Projektvolumen:                     644.809,82 € 

Projektleitung:                                        Herr Prof. Dr. Matthias Morfeld (Hochschule Magdeburg-Stendal)

Verbundpartner:                   Hochschule Magdeburg-Stendal, Oberstufenzemtrum Prignitz (Landkreis Prignitz), Lebenshilfe Prignitz e.V., Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH

Projektträger:                         Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) & Bundesministerium für Bildung und Forschung