Ausgangslage

Als Bedarf der Unternehmen stehen der Fachkräftebedarf, die Fachkräftesicherung und Unternehmensnachfolge im Konflikt mit dem Mangel an Auszubildenden. SchulabgängerInnen haben aktuell diverse Defizite hinsichtlich der Bildung und Persönlichkeitsentwicklung; so sollten vor allem fachliche und persönliche Kompetenzen gefördert werden. Zudem ist die Motivation zum Lernen ist häufig mangelhaft, was sich in einer Abbrecherquote von circa 50 Prozent im Berufsbild Koch/Köchin niederschlägt.

Generell sind die mitwirkenden Unternehmen nicht in der Lage aus dem Alltag heraus Personal für die Assistenz und Einzelförderung der beschäftigten Menschen mit Behinderung (MmB) zu stellen, welche aufgrund der wachsenden, nicht behindertengerechten Arbeitsplatzanforderungen und Komplexität, Digitalisierung und Mobilität notwendig machen. Aktuell gibt es wenig Wahlmöglichkeiten und wenig geeignete Ausbildungs-, Arbeitsangebote und -felder für
MmB, da diese größtenteils an Ausschreibungen der Bundesagentur für Arbeit gebunden sind. Geregelte Strukturen fehlen in der Ausbildung der MmB. Ein Großteil arbeitet ausschließlich in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), die keine Chance auf einen Berufsabschluss bieten. Durch die Teilnahme an einer Rehabilitanden-Ausbildung oder der Arbeit in der WfbM sind die Teilnehmer sozial und fachlich eingeschränkt. Der Unternehmensalltag bietet nicht ausreichend Möglichkeiten zur Beseitigung der Defizite, beziehungsweise zum Eingehen auf individuelle Beeinträchtigungen.

Projektlaufzeit:                              01.08.2018 bis 31.07.2021

Projektvolumen:                     644.809,82 € 

Projektleitung:                                        Herr Prof. Dr. Matthias Morfeld (Hochschule Magdeburg-Stendal)

Verbundpartner:                   Hochschule Magdeburg-Stendal, Oberstufenzemtrum Prignitz (Landkreis Prignitz), Lebenshilfe Prignitz e.V., Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH

Projektträger:                         Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) & Bundesministerium für Bildung und Forschung